AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)


1.Geltungsbereich

Für alle Bestellungen und Lieferungen über unseren Online-Shop gelten die nachfolgenden AGB.
Abweichende Bedingungen werden von uns nur anerkannt, wenn wir diesen schriftlich zugestimmt
haben. Die AGB gelten nur gegenüber Unternehmern und juristischen Personen des öffentlichen
Rechts im Sinne von § 310 Abs. 1 BGB. Gerichtsstand ist der Sitz des Verkäufers.

2. Vertragsabschluss
Vertragsangebote des Verkäufers sind freibleibend. Die Angebote im Online-Shop stellen ein
verbindliches Angebot an den gewerblichen Besteller dar, Waren zu kaufen. Durch Anklicken des
Bestellbuttons geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab.
Die Bestätigung des Auftragseingangs erfolgt, zusammen mit der Annahme der Bestellung, sehr
zeitnah nach dem Absenden durch eine automatisierte e-mail. Mitdieser Bestätigung (per e-mail)
ist der Kaufvertrag zustande gekommen.

3. Preise und Zahlungsbedingungen
Die Preise gelten ab Werk, zuzüglich der geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer und sind
ausschießlich Fracht- und Verpackungskosten. Der Rechnungsbetrag ist innerhalb von 14 Tagen,
ohne Abzug, zur Zahlung fällig. Bei Zahlungsverzug sind Verzugszinsen in Höhe von 8% p.a. über
dem geltenden Basiszinssatz fällig.

4. Lieferung und Lieferzeit
Die Lieferung und der Versand erfolgen auf Kosten und Gefahr des Bestellers ab 31515 Wunstorf.
Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Der Besteller hat die Ware nach
Anlieferung zu untersuchen und eventuelle Mängel, spätestens 8 Tage nach Zustellung, schriftlich
anzumelden. Die Lieferzeit beträgt ca. 1-4 Werktage. Die Lieferzeiten sind unverbindlich und gelten
nur annährend.

5. Mängelhaftungsrechte und Verjährung
Für die Eignung unserer Produkte für den vom Käufer vorgesehenen Verwendungszweck über
nehmen wir keine Garantie und Haftung. Der Kunde ist verpflichtet die Eignung der Ware für
seinen Verwendungszweck selbst zu prüfen. Mündliche Absprachen sind nur wirksam, wenn
diese durch uns schriftlich bestätigt werden.
Gewährleistungsansprüche wegen eines Mangels verjähren nach einem Jahr ab Warenlieferung.

6. Haftung
Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit ist ausgeschlossen, sofern diese keine vertragswesentlichen
Pflichten, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit betreffen
oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz berührt sind. Zu den vertragswesentlichen
Pflichten gehört dei Pflicht Ihnen die Sache zu übergeben und Ihnen das Eigentum daran zu
verschaffen.

7. Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

8. Vertragssprache
Die für den Vertragsabschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.

9. Gerichtsstand
Ausschließlicher Gerichtstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist Neustadt a. Rbge.

 

Zuletzt angesehen